post

Herren des UHC Linz erkämpfen 2. Platz der Kleinfeld Staatsmeisterschaft!

Am vergangenen Wochenende fand in Innsbruck die Staatsmeisterschaft Kleinfeld statt.
Mit dabei waren wieder einmal die Herren des UHC Linz und Mannschaften aus Villach, Rum und Innsbruck (2).

Bereits das erste Spiel gegen den späteren Gewinner VSV Unihockey aus Villach machte einige Dinge klar:
Zuerst einmal, dass am Kleinfeld der Weg ins Finale nur über den 2. oder 3. Platz in der Vorrunde erreicht werden konnte, da ein Halbfinalspiel gegen den VSV ein fixes Ausscheiden bedeuten würde.
Ausserdem war klar, dass der 2. Platz im Turnier das für Linz bestmögliche erreichbare Ziel sein konnte.

Deshalb war nach der Auftaktpartie gegen den VSV (19:5 für den VSV) mindestens ein Sieg gegen die anderen 3 Mannschaften Pflicht, besser noch ein zweiter Sieg, um den 3. Platz der Vorrunde fixieren zu können. Der erste Sieg konnte bereits in der darauffolgenden Partie gegen Innsbruck 2 fixiert werden (9:1). Leider wurde die Partie gegen Rum nach einer komfortablen 8:1 Führung noch mit 9:10 unnötig verloren. Die letzte Partie in der Vorrunde gegen Innsbruck 1 musste also den dringend benötigten 3. Platz in der Tabelle bringen. Doch die Partie erwies sich als fordernder als erwartet und trotz zweimaliger Führung zu Beginn und unzähliger Chancen musste das Spiel erneut mit einem Tor Unterschied abgegeben werden (Endstand 11:10 für Innsbruck 1).

Dadurch hatten die Mannschaften auf den Plätzen 3-5 alle jeweils einen Sieg zu verzeichnen und die direkte Tordifferenz sollte den Ausschlag über eine mögliche Finalteilnahme oder das direkte Ausscheiden aus dem Turnier geben. Mit dem glücklicheren Händchen und einem hohen Sieg und der knappen Niederlage konnte sich der UHC Linz auf Platz 3 schieben und somit das Halbfinale gegen den Zweitplatzierten aus Rum bestreiten.

Nachdem die Vorrundenpartie bereits unglücklich verloren wurde war klar, dass dieses Spiel nur über konstanten Kampf über die volle Spielzeit (2x20min) erreichbar war. Harte Zweikämpfe und auch mehrere daraus resultierende Strafen auf beiden Seiten waren die Folge, Da sich die Linzer Spieler aber besser unter Kontrolle hatten und auf Provokationen der Gegenspieler weniger eingingen als umgekehrt, drehte sich zu Ende der Partie der Verlauf zugunsten des UHC Linz und man konnte die eigentlich enge Partie (7min vor Schluss 7:7) mit 11:7 gewinnen.

Das Finalspiel um Platz 1 war wie erwartet noch einmal ein Torfeuerwerk der Villacher, wobei auch die Linzer Spieler noch einmal schöne Tore und gute Kombinationen zeigen konnten.

Ergebnisse Vorrunde:
VSV – UHC Linz 19:5
Innsbruck 2  – UHC Linz 1:9
Rum – UHC Linz 10:9
Innsbruck 1 – UHC Linz 11:10

Ergebnisse Finalrunde:
Halbfinale UHC Linz – Rum 11:7
Finale VSV – UHC Linz 21:8

Ein Dank geht an unsere Leihspieler aus Klagenfurt und Zell, ohne die wir dieses Turnier nicht absolvieren hätten können.
Ebenfalls ein Dank an die Veranstalter aus Innsbruck für dieses rundum perfekt organisierte Turnier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.