post

Großfeld-Debut für Linzer Damen

Der Internationale Damen-Cup, der dieses Jahr zum ersten Mal stattfindet, startet für die Linzer Mädchen am kommenden Sonntag. Neben Meister Wien und Rekordmeister Zell am See aus Österreich wird auch das Slowenische Team Lady Zone Borovnica an den Start gehen und Gegner des UHC Linz sein.

Für die Linzerinnen absolutes Neuland. Neben den Spielerinnen aus der Stahlstadt werden auch einige Spielerinnen von Alligator Rum und den Dragons für den UHC Linz antreten.

„Unser Ziel ist es, den U19-Mädchen Spielpraxis für die WM zu bieten. Leider hat der Verband es nicht geschafft, eine funktionierende Liga zu organisieren, insofern gilt den Zeller Wikings ein riesen Dank, dass sie diesen Cup organisiert haben“, so Gerold Rachlinger, der neben vielen jungen Spielerinnen aber auch 3 Führungsspielerinnen zur Verfügung haben wird. Neben Nationalteam-Kapitänin Theresa Fürtbauer wird auch Trainerin Petra Geelhaar in der Abwehr eingesetzt werden. Mit Team Co-Trainerin Vera Gebert haben wir letzte Woche noch eine Führungsspielerin überzeugen können, sich uns anzuschließen. „Organisatorisch ist es ein riesiger Aufwand Spielerinnen von 5 Teams zu koordinieren, aber ich denke, es wird sich für die Entwicklung bezahlt machen“, erzählt auch Armin Raditschnig vom UHC LINZ.

Der Kader des UHC Linz für Sonntag:

Olga Rüffler, Nadja Janisch
Lena Rachlinger, Petra Geelhaar, Sarah Trenker, Caitlin McElligott, Hannah Riedbert.
Vera Gebert, Theresa Fürtbauer, Michelle Steiner, Rebecca Kuzel, Bernadette Weber
Laura Ableitinger, Elena Castriotta, Sarah Jenewein,
Johanna Weber, Katharina Prinz, Catherine Hölzl, Sarah Kratzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.