post

Doppelt hält besser!

Die Damen der FSG Linz Rum haben die Floorballsaison 2022 erfolgreich mit dem Staatsmeistertitel beendet. Bei den Sport Austria Finals in Graz konnten die Damen ihr Können nochmals unter Beweis stellen und beim Damen Cup gegen Wien ihr Bestes zeigen. Der Ehrgeiz und das Training haben sich auch dieses Mal bezahlt gemacht, denn die Mädels der FSG Linz Rum holten mit einem Sieg von 1:0 den nächsten Titel.  

@Investcon

@Linz AG

post

Staatsmeister 2022!

Das 2. Spiel der Finalserie fand am 30.04.2022 in der Rennerschule, Linz statt. Mann spürte in der Halle die Nervosität und Spannung, denn jedes Team wollte sich den Punkt holen. Für die Spielgemeinschaft FSG Linz Rum ging es mit einem Sieg um den Staatsmeister Titel und der WFV konnte durch einen Sieg den Ausgleich schaffen und auf den Titel hoffen.

Beide Teams starteten top motiviert in das Spiel. Nach 4 Minuten konnte FSG Linz Rum den ersten Treffer erzielen. Wien wollte den Ausgleich und dieser kam ein paar Minuten später durch Sandra Otto. Keine Minute später gin Wien durch den Treffer von Milena Kasper in Führung. Das erste Drittel wurde somit mit 1:2 beendet.

FSG wollte den Ausgleich. Durch einige Strafen konnte dementsprechend Power Play gespielt werden, welches leider nicht genutzt werden konnte. Durch Ehrgeiz konnte in Minute 25 der Ausgleich geschaffen werden und einige Minuten später erzielte Elena Castriotta den Führungstreffer.

Im letzten Drittel war klar was zu tun war. Kein Gegentor mehr erhalten und den Spielstand halten. Dies wurde jedoch durch den Ausgleich von Wien nicht erzielt. Die letzten Minuten waren Spannung pur, jedes Team wollte den Siegestreffer erzielen.

Dank dem Treffern von Julia Börsen in Minute 58:45 ging Linz Rum in Führung und das bedeutet – der Titel ist zurück – Staatsmeister 2022.

4 Saisonen Damen Bundesliga, 3 Mal davon Staatsmeister und einmal Vize Staatsmeister.

post

Spiel 2 der Finalserie

Am 9.4.2022 stand das erste Spiel gegen den WFV in der Finalserie an. Die Spannung war bei beiden Seiten groß, denn jeder wollte den ersten Punkt in der Best-of-three Serie für sich entscheiden. Die Spielgemeinschaft startete mit hohem Tempo in das Spiel und konnte durch gutes Zusammenspiel den ersten Treffer erzielen. Die gegnerische Mannschaft kam im ersten Drittel nicht ins Spiel und so stand es 0:1 für die Spielgemeinschaft FSG Linz Rum. Im zweiten Drittel blieb das Tempo weiterhin hoch, und der WFV kam nun besser ins Spiel und erzielte auch den Anschlusstreffer. Beide Teams versuchten alles um den Ball ins Tor zu bringen und durch ein Eigentor des WFV stand es nach dem 2. Drittel 1:2 für das Auswärtsteam. im letzten Drittel versuchte Wien noch alles um den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelang aber nicht, jedoch waren gute Chancen dabei. Linz/Rum traf noch einmal das Tor und es stand beim Schlusspfiff dann 1:3 für FSG Linz Rum. 

Am 30.4.2022 um 17.30 findet in der Rennerschule das 2 Spiel der Finalserie statt und hier kann die Spielgemeinschaft FSG Linz Rum den Sack zumachen und mit dem Pokal und dem Staatsmeistertitel vom Feld gehen. Aber davor muss natürlich noch das Spiel gewonnen werden. 

Kommt vorbei und feuert die Mädels an, um den Traum einer 3. Medaille wahr werden zu lassen.

post

Das war mehr als knapp!

Voll motiviert gingen die Mädels der FSG Linz Rum in das Spiel und wurden nach dem ersten Treffer der Dragons aus dem Konzept gebracht. Wir fanden nicht mehr zurück ins Spiel, Linien wurden geändert, Ansprachen gehalten, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor.

30 Sekunden vor dem Schlusspfiff brachte Hannah Riedbert den Ball eiskalt ins Tor und Verlängerung war angesagt! Es kam zu keinem Wechsel, denn Hannah Riedbert nutze die Chance um den Ball einzunetzen.

Das nächste Spiel findet am 27.2.2022 statt und da müssen wir wieder alles rausholen!

Das Spiel der Herren wurde auf den 5.3.2022 verschoben!

post

Knapper Sieg für die SPG Linz/Rum in Wien

Die Herren der SPG Linz/Rum mussten dieses Spiel gegen den UHC Crossroads aus Wien gewinnen, um die Chance auf das Final 4 zu wahren. Dementsprechend motiviert starteten sie ins Spiel, zur ersten Drittelpause stand es 4:1 für Linz/Rum.

Auch das zweite Drittel ging gut los für die SPG, die auf 5:1 erhöhen konnte. Dann, zur Hälfte des Drittels, schlichen sich aber einige Unkonzentriertheiten und Fehler ins Spiel der Linzer und Rumer ein, der Gegner kam zu mehreren Torchancen und konnte bis zur Drittelpause auf 4:5 herankommen.

Mit frischen Kräften ging es ins letzte Drittel, wo die SPG-Spieler den Vorsprung bis 10 Minuten vor Schluss wieder auf drei Tore ausbauen konnten. Die Crossroads gaben aber nicht auf, konnten in der vorvorletzten Spielminute auf 6:7 verkürzen und nahmen daraufhin den Tormann für einen sechsten Feldspieler raus.

Doch Linz/Rum überstand diese heikle Schlussphase ohne weiteren Gegentreffer – somit endete das Spiel mit 7:6 für die SPG Linz/Rum, die Playoff-Chance lebt weiter!

post

Linzer Youngsters im U12-Heimspieltag chancenlos

Es war lange nicht sicher, ob der Spieltag überhaupt über die Bühne gehen wird. Trotz der derzeitigen Corona-Lage nahmen vier Teams (Linz, KAC, Bad Ischl und WFV) teil. Für unsere brav kämpfenden Rookies ging es in erster Linie um ein erstes Kennenlernen von echten Matchbedingungen. Ausgespielt wurde eine Hin- und Rückrunde. Leider mussten wir klar erkennen, dass es gegen die besten Teams in Österreich derzeit nicht reicht und noch viel zu tun gibt. Alle Spiele gingen klar verloren, wobei auch das starke Auftreten der Kids aus Wien und Bad Ischl für die Gastgeber überraschend war, hatte man sich gegen diese Teams doch ein wenig Chancen ausgerechnet. Trotzdem war es ein gelungener Spieltag und unsere weitgereisten Gäste haben sich für die Organisation mehrfach lobend bedankt.